Leistung fehlt - dreht nicht sauber hoch

Probleme mit der Kawasaki GTR 1000? Hier wird dir geholfen!

Leistung fehlt - dreht nicht sauber hoch

Beitragvon eetarga » So 16. Aug 2020, 09:04

Hallo, mal kurz die Basics.

97er, 36000 km, lange Standzeitbeim Vorbesitzer.

also - neue Kerzen, neuer Luftfilter, Öl, usw. Batterie, Sprit, Membran vom Tank, 98er Luxusbrühe
Ergebnis, springt an, Standgas solala, die ersten 500 km mit Vergaserreiniger im Tank, es kommt zu einem befriedigenden Ergebnis - Motto - so lässt sich schon fahren; Leistung voll da - 500 km kein Streß.

Dann gestern Doppel-Streß - erst sprang sie nicht an, Startpilot - sofort war sie wieder da?! Dann 150 km Gas - alles gut -dann aber so bei 600 km nach Wiederinbetriebnahme fällt auf einmal die Leistung wieder ins Loch, bei 4000 Bummeltourien alles ok., gibt man dann Feuer dreht sie nicht sauber hoch.
Leerlauf auch wieder weg.

Schaue mir heute mal die Kerzen an, da hat man ja schon Pferde vor der Apotheke kotzen sehen.

Aber - ich habe die Vergaser in Verdacht - ud nun meine Frage: wenn da auf einem oder zwei Vergasern eine Düse oder was auch immer dicht ist, was tun?

Alles auseinanderreißen, ins Ultraschallbad und in stundenlanger Kleinarbeit den Scheiß wieder zusammenfummeln und einbauen?
Oder einfach mehr Vergaserreiniger in den Tank, und hoffen das sich das Problem so auflöst?

Wer gibt hier einen Rat? Verständlicherweise habe ich keinen Bock auf die Schrauberarie...
eetarga
Mitglied
 
Beiträge: 40
Registriert: Fr 3. Jan 2020, 19:45
Wohnort: Baltikum

Re: Leistung fehlt - dreht nicht sauber hoch

Beitragvon Kermit98 » So 16. Aug 2020, 12:36

Spukt sie? Fehlzündungen? Läuft auf 4 Zylindern?

- Öl in den Kerzenschächten, Zündkabel innere Brüche, Kerzenstecker defekt....
- Filter am Benzinhahn verstopft, Falschluft durch Gummistutzen oder Synchronisierungsbohrungen, verdreckte Vergaser

Ferndiagnosen sind immer sehr schwer....
Thorsten
GTR 1000 Fotoalbum
GPZ 1100 UniTrak "Kerminator" Fotoalbum
GPZ 1100 UniTrak Chopper in Arbeit Fotoalbum
Benutzeravatar
Kermit98
Mitglied
 
Beiträge: 23
Registriert: Di 28. Apr 2020, 18:13
Wohnort: Steinheim a.d.Murr bei Stuttgart

Re: Leistung fehlt - dreht nicht sauber hoch

Beitragvon eetarga » Mo 17. Aug 2020, 18:32

Doppelpost
Zuletzt geändert von eetarga am So 23. Aug 2020, 07:43, insgesamt 1-mal geändert.
eetarga
Mitglied
 
Beiträge: 40
Registriert: Fr 3. Jan 2020, 19:45
Wohnort: Baltikum

Re: Leistung fehlt - dreht nicht sauber hoch

Beitragvon eetarga » Mo 17. Aug 2020, 18:32

Also ich habe dann gestern mal Hand angelegt. Es fehlte unten eine Verkleidungsschraube und dann habe ich links und rechsts jeweils am außenliegenden Vergaser
mal die Ablaßschrauben rausgehabt, war aber kein Dreck, kein Wasser, usw. .

Danach mit Teppichklebebahn wieder meinen Glückselch an die richtige Position gebracht.

Ergebnis: sie lief wieder ohne Streß - entweder ist de Elch vom Papst geweiht oder ich bin Jesus.

Was werde ich jetzt machen?

Den Ventilddeckel von neuem Modell auf das alte Modell umstricken. Dabei die Kerzen raus, schauen ob die Schächte sauber sind, Ventile einstellen - und hoffen das der Fehler im Nirwana bleibt.

btw. Tankfilter und Krafstoffhahnmembran hatte ich bereits gesäubert und erneuert.
Spukt nicht und läuft aktuell auf 4 Zylindern

Die Gummistutzen für die Vergaser kommen im Winter neu - egal wie gut oder schlecht die sind.
eetarga
Mitglied
 
Beiträge: 40
Registriert: Fr 3. Jan 2020, 19:45
Wohnort: Baltikum

Re: Leistung fehlt - dreht nicht sauber hoch

Beitragvon eetarga » Sa 22. Aug 2020, 18:18

Da es dann doch nach 50 km wieder Streß gab, gerade eben im voll betriebswaremen Zustand, mußte ich weitersuchen.

Kermit - du warst gut dran. Es waren die alten Zündkabel.
Unglaublich wie starr die in den Jahren seit 1996 geworden sind.
Der erste Zylinder lief nur aus Gefälligkeit mit, die anderen solala.

1 Meter neues Beru-Zündkabel, Gummipflegemittel und Kontaktspray wirkten Wunder.
eetarga
Mitglied
 
Beiträge: 40
Registriert: Fr 3. Jan 2020, 19:45
Wohnort: Baltikum

Re: Leistung fehlt - dreht nicht sauber hoch

Beitragvon Kermit98 » So 23. Aug 2020, 19:35

eetarga hat geschrieben:Kermit - du warst gut dran. Es waren die alten Zündkabel.

War bei mir auch....... angebrochen am Ansatz des Kerzensteckers. Und zusätzlich standen die Kerzenstecker 1/3 im Öl :shock:
Thorsten
GTR 1000 Fotoalbum
GPZ 1100 UniTrak "Kerminator" Fotoalbum
GPZ 1100 UniTrak Chopper in Arbeit Fotoalbum
Benutzeravatar
Kermit98
Mitglied
 
Beiträge: 23
Registriert: Di 28. Apr 2020, 18:13
Wohnort: Steinheim a.d.Murr bei Stuttgart


Zurück zu Technik... Wer weiß was ?!

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron