Standgas lässt sich nicht einstellen

Probleme mit der Kawasaki GTR 1000? Hier wird dir geholfen!

Standgas lässt sich nicht einstellen

Beitragvon Schmischi » Di 10. Apr 2018, 17:50

Hallo Freunde der GTR.
Ich hab ein etwas seltsames Problem an meiner Dicken Bj. 86.
Letztes Jahr ist mir kurz vor der Winterpause bei der letzten Ausfahrt der Gaszug gerissen.
Damit ich noch nach Hause komme habe ich das Standgas so hoch als möglich gedreht und bin dann nach Hause gerollt.
Danach habe ich sie erst mal eingemottet und mir über Winter neue Gaszüge besorgt .
Diese habe ich heute erfolgreich eingebaut.
Nun wollte ich das Standgas wieder in normal Einstellung bringen und stelle fest das egal wie lange ich drehe das Stangas unverändert auf 3000 Touren stehen bleibt.
Sie Gaszüge sind richtig eingestellt, das habe ich geprüft. Auch der Choke ist in Ordnung.
Mir kommt es vor als würde Stellschraube für das Standgas keine Wirkung mehr zeigen.
Hat jemand einen Tip wie ich das prüfen kann?
Ich würde aber einen Ausbau der Vergaser lieber vermeiden, da ich mir das nicht zutraue.
Danke im voraus.
Zuletzt geändert von Schmischi am Mi 11. Apr 2018, 11:54, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß aus der Pfalz
Rainer
Benutzeravatar
Schmischi
Neu im Forum
 
Beiträge: 8
Registriert: Fr 25. Jul 2014, 18:56

Re: Ständiges lässt sich nicht einstellen

Beitragvon audiomick » Mi 11. Apr 2018, 00:15

Hi Rainer.
Hast Du die Gaszüge fertig eingebaut, und dann erst versucht, den Leerlauf runter zu drehen? Es ist zwar etwas wild geraten, aber ich könnte mir vorstellen, dass die Gaszüge den Leerlauf hoch halten, weil sie "zu kurz" eingestellt sind.

Vielleicht wäre es einen Versuch wert, die Gaszüge auf komplett locker einzustellen, dann den Leerlauf einstellen, und erst dann das Spiel in den Gaszügen einstellen.
audiomick
Inventar
 
Beiträge: 386
Registriert: Fr 6. Jun 2014, 10:35

Re: Ständiges lässt sich nicht einstellen

Beitragvon robby ausm tal » Mi 11. Apr 2018, 09:52

audiomick hat geschrieben:Hi Rainer.
Hast Du die Gaszüge fertig eingebaut, und dann erst versucht, den Leerlauf runter zu drehen? Es ist zwar etwas wild geraten, aber ich könnte mir vorstellen, dass die Gaszüge den Leerlauf hoch halten, weil sie "zu kurz" eingestellt sind.

Vielleicht wäre es einen Versuch wert, die Gaszüge auf komplett locker einzustellen, dann den Leerlauf einstellen, und erst dann das Spiel in den Gaszügen einstellen.


Das war auch meine erste Idee! :roll:
GTR1000 Bj 1999

Ich danke allen die zur Sache nichts zu sagen hatten und trotzdem geschwiegen haben.
Benutzeravatar
robby ausm tal
Aktivist
 
Beiträge: 110
Registriert: Do 19. Jul 2012, 07:08
Wohnort: 42113 Wuppertal-Katernberg

Re: Ständiges lässt sich nicht einstellen

Beitragvon Schmischi » Mi 11. Apr 2018, 10:31

Hallo

Das hab ich tatsächlich gemacht. Also erst eingebaut und dann versucht das Standgas runter zu drehen.
Ich werde das nochmal versuchen, obwohl ich mir eigentlich sicher bin das die Züge entsprechend eingestellt sind.
Ich geb Bescheid.
Gruß aus der Pfalz
Rainer
Benutzeravatar
Schmischi
Neu im Forum
 
Beiträge: 8
Registriert: Fr 25. Jul 2014, 18:56

Re: Standgas lässt sich nicht einstellen

Beitragvon Schmischi » Mi 11. Apr 2018, 11:57

Tja, das war leider nicht das Problem.
Auch wenn ich die Züge aushänge lässt sich das Standgas nicht herunterregeln.
Da scheint im Vergaser etwas kaputt zu sein.
Kennt jemand einen guten Schrauber im Raum Mannheim?
Gruß aus der Pfalz
Rainer
Benutzeravatar
Schmischi
Neu im Forum
 
Beiträge: 8
Registriert: Fr 25. Jul 2014, 18:56

Re: Standgas lässt sich nicht einstellen

Beitragvon Holger_Essen » Di 17. Apr 2018, 00:37

Wenn das so wäre, dann müsste ja zwischen dem Anschlag der Leerlauf Schraube schon eine Lücke sein. Wenn nicht, sitzt die schraube fest und du drehst nur die Welle
Holger_Essen
Senior Mitglied
 
Beiträge: 70
Registriert: So 7. Jun 2015, 19:32

Re: Standgas lässt sich nicht einstellen

Beitragvon Schmischi » Di 17. Apr 2018, 07:13

Hi zusammen
Danke erst mal für die Tipps.
Ich habe jetzt einen Termin in der Werkstatt gemacht.
Der Vergase ist seit der Geburt der Maschine noch unverändert, außer ein oder 2 Synchronisierungen.
Ich denke der kann einen Check und evtl. ein paar neue Gummies sicher vertragen.
Mal sehen was mich der Spaß kostet.

Ich geb bescheid wie es ausgegangen ist.
Gruß aus der Pfalz
Rainer
Benutzeravatar
Schmischi
Neu im Forum
 
Beiträge: 8
Registriert: Fr 25. Jul 2014, 18:56

Re: Standgas lässt sich nicht einstellen

Beitragvon audiomick » Di 17. Apr 2018, 08:36

Schmischi hat geschrieben:Ich geb bescheid wie es ausgegangen ist.


Mache das. Ich bin gespannt... :)
audiomick
Inventar
 
Beiträge: 386
Registriert: Fr 6. Jun 2014, 10:35

Re: Standgas lässt sich nicht einstellen

Beitragvon Schmischi » Di 24. Apr 2018, 15:50

Hallo zusammen

Hab jetzt die Info bekommen was alles an meiner Dicken zu tun wäre.
Der Vergaser ist komplett dicht und muss überholt werden.
Außerdem noch einige Kleinigkeiten. Alles in allem so um 1200 € sagt die Werkstatt.

Jetzt werde ich nach reiflicher Überlegung nun nach 25 Jahren wohl von ihr trennen und in ein Cabrio Investieren.
Ich soll sowieso laut meinem Arzt kein Motorrad mehr fahren. :shock:

Falls jemand Interesse hat.
Der Motor hat knapp 62000 und bei 52000 wurden die Ventile und die Steuerkette neu gemacht. Aber das ist schon fast 8 Jahre her.
Da sieht man mal wie viel ich in den letzten Jahren wegen meiner Rückenprobleme gefahren bin.
2 fast neue Reifen sind drauf, höchstens 500 Km gefahren und Tüv bis 07/2019
Gel Batterie ist vom letzten Jahr neu.
Dazu hab ich noch 4 Koffer und ein Topcase sowie eine Kiste mit Klein und Ersatzteilen und eine 2 Sitzbank aus einer geschlachteten GTR.
Eigentlich ist sie zu schade zum schlachten.
Bild

Wer Interesse hat macht mir einfach ein faires Angebot.
Ich bin froh wenn sie in gute Hände kommt und noch etwas in würde weiterleben kann. :lol:
Gruß aus der Pfalz
Rainer
Benutzeravatar
Schmischi
Neu im Forum
 
Beiträge: 8
Registriert: Fr 25. Jul 2014, 18:56


Zurück zu Technik... Wer weiß was ?!

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast