Avon..... welcher?

Was geht an welcher Maschine, Erfahrungen und Rückmeldungen

Avon..... welcher?

Beitragvon Kermit98 » Sa 15. Aug 2020, 20:52

Servus Gemeinde

Die Metzeler die auf meiner GTR vom Vorbesitzer drauf sind und EIGENTLICH noch etwas über 70% drauf haben machen echt keinen Spaß. Vor allem der Vorderreifen ist irgendwie wellig abgefahren, heult sein Lied und die Vibrationen gehen bis in den Lenker. Daß das Kurvenfahren dabei in eine Zitterpartie ausartet ist klar und über Lenkerpendeln reden wir mal gar nicht...

Hier wurden ja schon einige Beiträge geschrieben wie gut sich der Avon anfühlt. Für meine 87er GTR mit der 110er/150er Kombination gibt es von Avon nun den
- Spirit ST
- Storm 3D-XM
und den von Ralf schon als untauglich benannten Roadrider MKII ( ich glaub das mal unbesehen, ich brauch noch viele Jahre bis ich diese Kilometer auf die GTR kriege :D )

GIbt es signifikante Unterschiede zwischen Storm und Spirit? Ich bin eher der Langstreckenfahrer und weniger der Passstraßen- und Serpentinenkletterer :? Schräglagen, Grenzbereiche sind heutzutage nicht mehr so mein Ding (mit 55 ;) ) eher so der Cruiser-Typ
Thorsten
GTR 1000 Fotoalbum
GPZ 1100 UniTrak "Kerminator" Fotoalbum
GPZ 1100 UniTrak Chopper in Arbeit Fotoalbum
Benutzeravatar
Kermit98
Mitglied
 
Beiträge: 23
Registriert: Di 28. Apr 2020, 18:13
Wohnort: Steinheim a.d.Murr bei Stuttgart

Re: Avon..... welcher?

Beitragvon eetarga » So 16. Aug 2020, 09:10

Also ich kann da nicht wirklcih was sagen - war gestern das erste mal sportlich unterwegs - und die "uralten" Dunlop Sportradial (fahre ne 97er) griffen nach dem Warmfahren erstaunlich gut, so gut das ich wirklich überrascht war. Und auch keine sonstigen, negativen Einflüsse, die Reifen waren bzw. sind Spitze. (die DOT verschweige ich)

Das ist natürlich keine Lösung für dich, klar. Ich werde in den nächsten Tagen trotzdem auf neue Bridegestone umrüsten, Wollte lt. empfehlung Avon - aber die bekomme ich hier nicht vernünftig. Werde bbei meinem Reifendealer aber auf sorgfältigste Montage drängen und ihm auf die Finger schauen.
Danach kommt auch eine Antwort von mir was die Bridgestone können - oder nicht können.

Allerdings nur mit Erfahrungswerten bis V-max 150 - mehr geht hier wirklich nicht (weil auf AB nur 110, Landstraße 90 bzw. 100).
eetarga
Mitglied
 
Beiträge: 41
Registriert: Fr 3. Jan 2020, 19:45
Wohnort: Baltikum

Re: Avon..... welcher?

Beitragvon Kermit98 » So 16. Aug 2020, 12:28

Leider gibts für meine Kombination keine Bridgestones mehr bzw. keine Freigaben :cry:
Thorsten
GTR 1000 Fotoalbum
GPZ 1100 UniTrak "Kerminator" Fotoalbum
GPZ 1100 UniTrak Chopper in Arbeit Fotoalbum
Benutzeravatar
Kermit98
Mitglied
 
Beiträge: 23
Registriert: Di 28. Apr 2020, 18:13
Wohnort: Steinheim a.d.Murr bei Stuttgart

Re: Avon..... welcher?

Beitragvon audiomick » So 16. Aug 2020, 16:23

Ich bin vor ein paar Jahren von original-Dunlop auf Avon Spirit ST gewechselt.
Man merkt, dass die Avons mehrere Generationen junger sind. Nie wieder zurück...

(Übrigens auch mit bis 180 oder so laut Navi, auch wenn es nicht für lange Zeit war....)
audiomick
Inventar
 
Beiträge: 444
Registriert: Fr 6. Jun 2014, 10:35

Re: Avon..... welcher?

Beitragvon Knop » So 23. Aug 2020, 14:15

Hallo
Avon fahre ich auch seit Jahren , bestens zufrieden mit super Laufleistung!
Aber wie macht ihr das jetzt mit der neuen Bestimmung das die Freifenfreigabe nicht mehr reicht und eingetragen werden muss?
GRUß WOLFGANG
Knop
Neu im Forum
 
Beiträge: 9
Registriert: Di 23. Jul 2013, 13:08
Wohnort: Kaunitz

Re: Avon..... welcher?

Beitragvon Kermit98 » So 23. Aug 2020, 19:30

So wie ich das gelesen und diskutiert habe geht es NICHT darum das du auf deiner eingetragenen Reifengröße ein anderes Fabrikat fahren willst und dazu eine Freigabe vom Hersteller bekommst und mitführen musst.

Es geht darum das bisher nicht mehr verfügbare Dimensionen der alten Diagonalreifen mit 3.00-18 oder ähnlichen Größenangaben durch Radialreifen ersetzt wurden. Dazu genügte bisher die Freigabe des REIFENherstellers. Der TÜV mokiert nun das niemand den Motorradhersteller gefragt hat - schließlich muss dieser die Sache eigentlich er"fahren" und unterschreiben. Und deswegen gehen die Prüfer in die Grätsche auch wenn man schon seit 10 Jahren die Radialreifen gefahren ist.
Genauso ist es mit einem etwas breiteren Reifen auf der Hinterachse - zum Beispiel einen 160er statt dem Original 150er. Bisher relativ einfach einzutragen, jetzt nur noch mit ausgedehnten und teuren Probefahrten seitens der TÜV-Ingenieurs.

Solange du bei deinen werksseitig eingetregenen Größen bleibst und nur einen anderen Reifenhersteller fährst weil es eben keinen Dunlop mit dem Profil von 1985 mehr gibt dürfte nach meinem Wissensstand nichts passieren. Und 2 TÜV-Vorführungen im Frühjahr gingen mit Reifenfreigaben von Metzeler (GTR) und Bridgestone (GPZ) problemlos über die Bühne - und glaub mir, beide TÜV-Ingeniuere waren sehr penibel :shock:
Thorsten
GTR 1000 Fotoalbum
GPZ 1100 UniTrak "Kerminator" Fotoalbum
GPZ 1100 UniTrak Chopper in Arbeit Fotoalbum
Benutzeravatar
Kermit98
Mitglied
 
Beiträge: 23
Registriert: Di 28. Apr 2020, 18:13
Wohnort: Steinheim a.d.Murr bei Stuttgart

Re: Avon..... welcher?

Beitragvon Kawa-Jürgen » Sa 26. Sep 2020, 20:19

Hallo Motorradfreunde,
um mal auf die Kernfrage zurück zu kommen, ich habe beide Avon Reifen gefahren. Der 3D Storm ist bei Regen für meine Begriffe ein Risiko. Er verliert schon bei geringer Kurvenfahrt die Traktion, von Schräglage ganz zu schweigen. Bei Regen fährst du wie auf Eiern. Bei trockener Straße funktioniert er ganz gut und ich habe den Hinterreifen über 20.000 KM gefahren. Der ST ist ein super Reifen auch bei Regen. Haltbarkeit liegt, natürlich je nach Fahrstil, bei ca. 10.000. Das ist aber OK. Der Vorderreifen hält dann auch nur noch 10.000 weil nur noch 3,5mm Provieltiefe drauf sind. Auf den ersten Blick denkst du, wieso schicken sie mir einen abgefahrenen Reifen. Aber das ist jetzt wohl so üblich das nur noch wenig Proviel drauf ist.
Meine Empfehlung ist eindeutig Avon Spirit ST. Den Reifen gibt es in den eingetragenen Größen.
Gruß von Jürgen aus Berlin
Benutzeravatar
Kawa-Jürgen
Aktivist
 
Beiträge: 122
Registriert: Sa 29. Jun 2013, 16:11
Wohnort: 13469 Berlin


Zurück zu Technik... Reifen für die 1000GTR

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste