Ein neuer aus der Pfalz

Wer steckt hinter den Namen? Welche Maschine? Was hat Dich zur GTR gebracht?
Hier bitte nur Vorstellung (ggf. mit Bild). Keine Kommentare.Danke!

Ein neuer aus der Pfalz

Beitragvon Frickelspezi » Do 6. Jul 2017, 20:26

Hallo Leute,

bisher schon viel mitgelesen, auch schon im alten Forum. Nun mal hier ein paar Worte....

Mein Name ist Gunter, bin ein nach Rheinhessen, nähe Worms versprengter Badener (badisch Sibirien, Main-Tauber-Kreis).
Ich bin Baujahr 1/68, somit 49 und fahre meine 93er GTR seit eben 1993. Begonnen habe ich meine zweirädrige motorisierte Karriere auf einem Herkules Prima 5s Mofa, welches durch mehrere zulassungsunkonforme Modifikationen eine Halbierung der Zeit zur Zielankuft ermöglichte. Die GTR ist mein drittes Motorrad nach jeweils 3 Jahren Honda CJ250T (27PS) und CX500 (50PS), aka Güllepump'. Die CX hat mich angesichts mehrerer Urlaubsfahrten, darunter 10.000km Norwegen überzeugt, wieder einen Kardan haben zu wollen. 93 dann haben mich zwei Bekannte GTR-Fahrer der Kawa vorgestellt. Es wurde keine Triumph, keine Pan European. Angesichts des Preises auch kein bayerisches Premium-Modell.
Wegen persönlicher und familiärer Umstände waren zwei Phasen mit wenig bis gar keinen Kilometern auf der GTR dabei, seit 2011 jedoch fahre ich wieder mehr. Zur Zeit nutze ich die GTR regelmäßig für die Fahrt ins Büro und auf die Baustellen - dort bin ich immer der Freund vom Polier :)

Das Mopped hat nun ~55.000 km auf der Uhr. Außer, dass ich mich manchmal frage, warum ich keine kleinen Japanerfinger habe, finde ich die Technik recht überschaubar und einigermaßen wartungsfreundlich. Obwohl das Schrauben zu meinem Beruf (Architekt) ziemich fachfremd ist, habe ich einen schwarzen Daumen und eine gute Werkstattausstattung, die neben der GTR auch die Wartung unseres Peugeot 205 CTI Cabrios (BJ 1990, 305.000 km) und der Familienkutsche V70 II ermöglicht. Sagen wir mal so: für die Standardwartumgsarbeiten braucht man eh kein Diplom, nur gutes Werkzeug und etwas technischen Sachverstand. Lieber einmal nachdenken und fragen, schon geht alles leichter.
Vom Verbrauch her liege ich meist zwischen 5 und 5,5 Liter, mag an meiner eher ruhig-zügigen Fahrweise liegen, bei der Drehzahlen von 7.000+ eher die Ausnahme sind. Außerdem sind so ziemlich alle Autobahnen hier bei 130 spaßbebremst und entsprechend bewegelagert.

Groß im Eimer war bisher nix, eine übergnaddelte Ölablassschraube (die vordere) wurde 2007 mit einem Helicoil "veredelt". alle 15-20.000 eine Tachowelle für 9,95 darf sie sich gerne gönnen, ich habe immer ine auf Lager. Solange das das einzige ist, bitte. Ein linker Spiegel wegen Streifschusses an der Garage... Einen Heckschaden hatte ich mal, weil ein unaufmerksamer Autofahrer mich in der Stadt in einer Kolonne hinten touchierte. Einiges an Elaste und Plaste kaputt, da ich mit der Fuhre umgefallen bin, sonst nichts, mich eingeschlossen.

Eine der frühen Verbesserungen war eine Moosgummidichtung (2 Platten 3mm aus dem Bastelgeschäft nebenan) zwischen Verkleidungsscheibe und Verkleidung. Da lief bei Regen Wasser dazwischen, das dann ungalant unterhalb des Helms den Wetter trotzenden Heldenfahrer traf. Zeitweise hatte ich eine höhere FiveStars-Scheibe (jaja... kein Fingerzeig wegen ABE nötig) drauf, zur Zeit wieder die Originalscheibe. Das lag am Helm (Schuberth Profil), die Verwirbelung war doof und das Visir klapperte.
Für Urlaubsfahrten hatte ich immer die Krauser K2-Koffer mit 46 Litern noch aus meiner CX-Zeit drauf. Mit Gepäckrolle hatte die hinten platznehmende Exekutive genug Platz... Im Alltagsbetrieb finde ich die jedoch wegen der Breite extrem unhandlich und fahre lieber die normalen.
Neben Stahlflex für Bremse und Kupplung und einer Bleigelbatterie (nach Wolframs Empfehlung) ist sonst das meiste orschinohl. Ne Navihalterung am linken Griff (Kugel-Klemmstück) und eine USB-Lade am Zubehöranschluss sind "Extras". Gabelfedern kommen noch kurzfristig.
Dem Angebot meines damaligen Kawa-Händlers etwa 3 Tage nach dem Kauf, sie "aufzumachen" auf "Minimum 115 PS" habe ich widerstanden und bin bisher darüber nicht enttäuscht.

Mein Fazit zur GTR: reisetauglich, super Wetterschutz, bequem, für ein großes Bike recht handlich. Ich fahre die GTR gerne.

Und noch was: ich gehöre zur Avon-Fraktion. Als es die Dunlops nach dem Kobe-Erdbeben 1995 nicht gab, hatte ich Metzeler drauf. Die zeigten schon beim Anschein einer Wolke am Horizont Neigungen zum hinten ausbrechen. Als es die Dunlops wieder gab, habe ich die nach ~5.000 wieder draufgezogen und bin dabei geblieben. Seit der Pause (s.o.) 2011 habe ich den 2. Satz Avons drauf und finde die ok. Haltbarkeit super, vor wie hinten 13.000 km. Ein "harmloses Shimmy bei genau 80 km/h, sonst nicht. Ab ca. 6.000 beginnt die Fuhre bei Kurvenfahrten zu brummen/knurren. Ich zitiere einen Forumseintrag: "Sie raucht, sie säuft, dann darf sie auch brummen".

Noch Fragen? ;)
Aller hopp! Allzeit gute Fahrt!

Gunter
------------o----------o-------------o-------------o-----------o------------o---------o------
Motorrad fahren ist nur so gefährlich, wie die eigene Einstellung dazu.
------o----------o-------------o-------------o-----------o------------o---------o------------
Fuhrpark 1/18
1000GTR - Bj 93 - 60.000 km, schon immer meine
205CTI - Bj 90 - 308.000 km, seit 1994 unserer
V70 II - Bj 01 - 219.000 km, die Familienkutsch'
Herkules Prima 5s, Bj. 80, nicht wirklich im O-Zustand
Nishika Maniac MTB
Benutzeravatar
Frickelspezi
Neu im Forum
 
Beiträge: 6
Registriert: Sa 17. Jun 2017, 08:57
Wohnort: Flörsheim-Dalsheim

Re: Ein neuer aus der Pfalz

Beitragvon ralfgtr » Do 6. Jul 2017, 23:04

Frickelspezi hat geschrieben:
Noch Fragen? ;)

Gunter



Jo!
wann sieht man dich mal bei einem GTR-Treffen?

Übrigens, ein herzliches Willkommen in unseren verrückten Haufen.
Das Treffen in Kiefersfelden, und die OtP-Tour mit den Freunden aus USA w#ären eine gute Gelegenheit gewesen, die Menschen rund um die GTR ( 1000 &1400) kennenzulernen....

Gruß vom Bodensee,
Ralf
Ich Kardan - du Chain....
follow me, if you can...

Videos hier:

https://www.youtube.com/channel/UCtjYZY0ZzYfKZVCXmQeGO1w
Benutzeravatar
ralfgtr
Guru
 
Beiträge: 836
Registriert: Mi 11. Jul 2012, 21:12
Wohnort: Dornbirn

Re: Ein neuer aus der Pfalz

Beitragvon audiomick » Fr 7. Jul 2017, 12:51

Frickelspezi hat geschrieben:Mein Fazit zur GTR: reisetauglich, super Wetterschutz, bequem, für ein großes Bike recht handlich. Ich fahre die GTR gerne.


Meine Worter! :D
Willkommen, Gunter.
audiomick
Inventar
 
Beiträge: 388
Registriert: Fr 6. Jun 2014, 11:35


Zurück zu Die Maschinen und Ihre FahrerInnen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron