Schadensbericht.

Hier wird "Benzin" geredet ...

Schadensbericht.

Beitragvon audiomick » Mo 1. Jan 2018, 18:03

Ende Nov. hatte ich einen Unfall. So sieht sie jetzt aus
FrontLeftSmall.jpg


Kann sein, das die Gabel verzogen ist. Rahmen kann ich nicht sagen. Ich habe Knochenbrüche in beiden Händen, und werde noch einige Wochen brauchen, bevor ich die Maschine ausseinander und unter die Lupe nehmen kann.

Was mir gerade am schwierigsten erschient ist das
BlurCaseSmall.jpg


Sehr schlechtes Bild, weiss ich. Was da zu sehen ist, ist das Loch für eine von den Schrauben vom rechten Motordeckel. Die Schraube ist rausgerissen worden, und die Hälfte vom Loch und Gewinde gleich mit. Das heisst, Motorgehäuse ist beschädigt.

Gleich Fragen dazu: ist es realistisch, das Loch durch aufschweissen und neu bohren wieder herzustellen? Das wäre nicht mein erste Wahl; die Frage ist eher der Vollständigkeitshalber.

Wenn das Motorgehäuse gewechselt wird, sind alle Lager in dem Gehäuse mit Schalen oder so, oder gibt es irgendwelche Lager, bei denen der Lagersitz im Motorengehäuse integriert ist?

Was würdet ihr in dem Fall machen?

Noch ein Bild für die jenigen unter uns, die gerne mit offenen Helm (Jet Helm) fahren,
HelmetSmall.jpg


An der weissen Stelle unter dem Visier fehlen etwa 4 mm. Material.

Ich sag´s nur...
audiomick
Inventar
 
Beiträge: 434
Registriert: Fr 6. Jun 2014, 10:35

Re: Schadensbericht.

Beitragvon ralfgtr » Mo 1. Jan 2018, 23:09

gute Besserung und ein gutes neues Jahr, erstmal...

was ist da passiert?

Hoffe es geht dir gut, alles andere kann man richten. wg Motorgehäuse würd ich mich um einen Ersatzmotor umsehen, und evtl die guten Teile aus dem beschädigten Motor dort reinbauen.

evtl kannst du dich mit Alexander Lotz (Kawalotzi) in Verbindung setzen, wg Motorreparatur.

http://kawalotzi.ccvshop.de/Motor
Ich Kardan - du Chain....
follow me, if you can...

Videos hier:

https://www.youtube.com/channel/UCtjYZY0ZzYfKZVCXmQeGO1w
Benutzeravatar
ralfgtr
Guru
 
Beiträge: 872
Registriert: Mi 11. Jul 2012, 20:12
Wohnort: Lustenau

Re: Schadensbericht.

Beitragvon audiomick » Di 2. Jan 2018, 00:36

Danke Ralf, Dir auch ein gutes Neues.

Hier
https://www.google.de/maps/@51.2193756,12.736012,18z

Richtung Grimma unterwegs, war weit vor mir ein Traktor oder Lastwagen, der den Verkehr sehr verlangsamt hat. Ich habe die entstandene Kolonne überholt, nicht sonderlich schnell, und relative entspannt. Die Seitenstrasse habe ich gar nicht gemerkt, da sie kaum ausgeschildert ist, und hinter Bäume, und der Wagen, der aus der Kolonne da links einbiegen wollte, erst viel zu spät. Der andere Fahrer hat vermutlich gar nicht mit einem überholenden gerechnet.

Wegen Reperatur, ich denke, das einen ganzen Teilspender sinnvoll wäre. Die Instrumente sind scheinbar erstaunlichweise noch heile, aber zwei Drittel des Verkleidungs ist hin, der Tank hat eine Delle, rechtes Auspuffrohr bzw, Endtopf ist verbogen, Halteplatte für die rechte Fussplatte hat das obligatorische, und so weiter. Also eine "für Bastler" mit hohen Km. Stand und intakte Lackteile wird´s wohl werden müssen.
audiomick
Inventar
 
Beiträge: 434
Registriert: Fr 6. Jun 2014, 10:35

Re: Schadensbericht.

Beitragvon ralfgtr » Di 2. Jan 2018, 08:43

na da hats dich aber ganz schön erwischt.

Dumme Situation, aber ich denk, da wird die Schuldfrage nicht auf deiner Seite liegen. denn auch beim abbiegen, und ausscheren aus der Kolonne muß man sich vergewissern, daß man nicht grade überholt wird.hätte ja auch ein NAW, oder anderes Einsatzfahrzeug sein können, das da angerauscht kommt.
Ich Kardan - du Chain....
follow me, if you can...

Videos hier:

https://www.youtube.com/channel/UCtjYZY0ZzYfKZVCXmQeGO1w
Benutzeravatar
ralfgtr
Guru
 
Beiträge: 872
Registriert: Mi 11. Jul 2012, 20:12
Wohnort: Lustenau

Re: Schadensbericht.

Beitragvon audiomick » Di 2. Jan 2018, 10:42

ralfgtr hat geschrieben:...die Schuldfrage...


Ja. Zufälligerweise ist ein WG mitbewohner meiner Freundin aus ihrer Uni-Zeit, mit dem sie noch gut befreundet ist, Anwalt mit Schwerpunkt Verkehrsrecht. Mit ihm habe ich gesprochen, und er sieht es genau so.

Er arbeitet (mit Recht) nicht um sonst, aber bei ihm weiss ich auch, dass er mich nicht zu einer Hanglung rät, um Arbeit für sich zu generieren. ;)
audiomick
Inventar
 
Beiträge: 434
Registriert: Fr 6. Jun 2014, 10:35

Re: Schadensbericht.

Beitragvon Mischa » Fr 5. Jan 2018, 18:58

Hai,
man, erstmal gute Besserung. Wegen des Motors, könntest du das ein bissel schärfer fotografieren ?.
Geht da mit schweissen nix ?
Viel Glück bei der Suche nach nem Schlachtmoped.
Liebe Grüße

Mischa
Benutzeravatar
Mischa
Aktivist
 
Beiträge: 169
Registriert: Do 30. Mär 2017, 21:37
Wohnort: 56072 Koblenz

Re: Schadensbericht.

Beitragvon audiomick » Sa 6. Jan 2018, 11:27

Mischa hat geschrieben:.
Geht da mit schweissen nix ?


Wahrscheinlich schon, nur ich kenne mich damit zuwenig aus, um sicher zu sagen.

Es dauert mindestens noch ein paar Wochen, bis die Hände so weit sind, dass ich schrauben kann. Dann kann ich genauer schauen, was Sache ist.
audiomick
Inventar
 
Beiträge: 434
Registriert: Fr 6. Jun 2014, 10:35

Re: Schadensbericht.

Beitragvon Mischa » Mi 10. Jan 2018, 21:24

Wenn du fit bist, melde dich mal per PN. Wo kommst du her? Vielleicht kann ich dir helfen.
Liebe Grüße

Mischa
Benutzeravatar
Mischa
Aktivist
 
Beiträge: 169
Registriert: Do 30. Mär 2017, 21:37
Wohnort: 56072 Koblenz

Re: Schadensbericht.

Beitragvon audiomick » Do 11. Jan 2018, 13:08

Hi Mischa. Wohne in Leipzig. Danke erstmal für das Angebot. Wenn ich wiess, wie ich vorgehen will, werde ich mich gegebenenfalls melden. :D
audiomick
Inventar
 
Beiträge: 434
Registriert: Fr 6. Jun 2014, 10:35

Re: Schadensbericht.

Beitragvon Mischa » Do 11. Jan 2018, 22:43

Genau, Leipzig ist zwar nicht gerade um die Ecke, aber ......
Liebe Grüße

Mischa
Benutzeravatar
Mischa
Aktivist
 
Beiträge: 169
Registriert: Do 30. Mär 2017, 21:37
Wohnort: 56072 Koblenz

Re: Schadensbericht.

Beitragvon Willi2305 » Di 16. Jan 2018, 11:57

Hey, erstmal gute Genesung und das du schnell wieder fit wirst .
Dein Moped sieht ja richtig übel aus ,das wird eine aufwendige arbeit sein ,die wieder schön hinzubekommen , auch bis man alle Teile zusammen hat , auch den Motor zerlegen ,
kpl. Motor ca.350€ und div. Ersatzteile gibt es bei BOONSRA PARTS in Holland
dann hat noch einer kpl. Verkleidungssatz ohne Scheibe und Tank für 390€
+die anderen Sachen ( Gabel Bremse re, Kofferhalter usw,)die noch beschädigt sind .
dann ist dieser Sommer gelaufen wenn du wieder FIT bist ,
wie sieht es denn mit der Überlegung aus ,das selbe Modell zu finden und evtl. div. Wehwehchen von deiner Maschine zu montieren , Motor kann man probe laufen lassen
und testen auch . aber GESUNDHEIT geht vor.
Liebe Grüsse aus Oldenburg wünscht Willi
Willi2305
Neu im Forum
 
Beiträge: 13
Registriert: So 19. Jun 2016, 15:39
Wohnort: 26188 Edewecht

Re: Schadensbericht.

Beitragvon audiomick » Mi 17. Jan 2018, 00:18

Willi2305 hat geschrieben:wie sieht es denn mit der Überlegung aus ,das selbe Modell zu finden und evtl. div. Wehwehchen von deiner Maschine zu montieren ...


Ja, die Gedanke hatte ich, und es wird wohl möglich auch in der Richtung gehen.

Ich war vor eine Woche oder so an der Unfallstelle. Dort habe ich zu meine Freude die Abdeckung für die Navi-Halterung gefunden. Weniger erfreulich war es, auch das Bremspedal zu finden. Ich hatte noch nicht gemerkt, das es abgebrochen war. Bin gespannt, was ich noch finde, wenn ich wieder schrauben kann... :?
audiomick
Inventar
 
Beiträge: 434
Registriert: Fr 6. Jun 2014, 10:35

Re: Schadensbericht.

Beitragvon Mischa » Fr 23. Nov 2018, 18:19

Hai, wie geht es dir heute ? Alles wieder im Lot ?
Liebe Grüße

Mischa
Benutzeravatar
Mischa
Aktivist
 
Beiträge: 169
Registriert: Do 30. Mär 2017, 21:37
Wohnort: 56072 Koblenz

Re: Schadensbericht.

Beitragvon audiomick » Sa 24. Nov 2018, 02:58

Hi Mischa. Danke für die Nachfrage. :)
Die Verletzungen sind weitgehend geheilt, zumindest insofern das geht. Behinderungen habe ich in dem Sinne nicht davon getragen. Die Sensorik in der rechten Zeigefinger ist komisch, aber an sich funktioniert alles. Gitarre spielen geht ungefähr so gut (oder schlecht??) wie vor dem Unfall. Also an sich alles im Lot.

Was die GTR angeht: die werde ich wahrscheinlich so wie sie ist verkaufen. Das werde ich, wenn ich mich dazu beschlossen habe, auch zuerst hier verkunden. Vor allem habe ich die Befürchtung, das der Rahmen verzogen sein muss. Der Schutzblech am Vorderrad hat deutliche Kratzspüren vom Gitter am Kühler. Da sind normalerweise um die 15 cm. dazwischen. Klar, die Gabel ist definitiv verzogen, aber wenn soviel Kontakt da gewesen ist, das solche Kratzspuren entstanden sind, muss ich davon ausgehen, das der Rahmen was auch ab bekommen hat.

Gerne möchte ich wieder eine GTR kaufen. Ich muss aber noch ein Wenig abwarten. Unsere Auto ist mit einem ernsthaften Getriebeschaden kaputt gegangen, und wird jetzt ersetzt. Zu den Reperaturkosten kommt, dass der Motor ein EURO5 Diesel ist, und schon über 200,000 gefahren ist. Also ist ersetzen eher als reparieren angesagt. Dieses bedeutet aber leider, dass die Finanzen für eine "neue" GTR gut überlegt werden müssen.

Also, eigentlich alles gut. Mit GTR fahren momentan nicht so ganz, aber ich habe auch noch eine Moto Guzzi V35 Imola. Motorradfahren bleibt nich ganz auf der Strecke. :)
audiomick
Inventar
 
Beiträge: 434
Registriert: Fr 6. Jun 2014, 10:35

Re: Schadensbericht.

Beitragvon Mischa » So 25. Nov 2018, 08:14

Schön, dass es dir besser geht. Ich hoffe, dass alles so wird, wie du es dir vorstellst.
Deine GTR würde ich, als Teileträger behalten, wenn du Platz hast.
Dieses Jahr war ich nicht viel unterwegs, weil wir oft mit dem Womo weg waren.
Liebe Grüße

Mischa
Benutzeravatar
Mischa
Aktivist
 
Beiträge: 169
Registriert: Do 30. Mär 2017, 21:37
Wohnort: 56072 Koblenz

Re: Schadensbericht.

Beitragvon audiomick » So 25. Nov 2018, 10:53

Mischa hat geschrieben:Deine GTR würde ich, als Teileträger behalten, wenn du Platz hast.


Darüber habe ich intensiv nachgedacht, aber Platz ist das Thema, bzw. die anhäufung von Sachen die man "vielleicht mal brauchen könnte". Der Platz ist nicht unbegrenzt, und dann auch noch gemietet. Allein die Gedanke an einem möglichen künftigen Umzug spricht dagegen, einen Wrack auf Verdacht zu behalten. :)

Zudem kommt jetzt noch einen Bekannter in der Garage dazu. Er hat auch 2 Motorräder. Wir wollen noch Platz zum Schrauben haben, also die Garage nicht mit Zeugs vollgestellt haben. ;)
audiomick
Inventar
 
Beiträge: 434
Registriert: Fr 6. Jun 2014, 10:35

Re: Schadensbericht.

Beitragvon audiomick » Do 13. Dez 2018, 14:56

Hallo in die Runde.
Kleine Fortschritt: heute gab's einen Gerichtstermin zur "Güteverhandlung" (oder so was ähnliches...).
Es ging darum, dass meine Versicherung den Schadensersatzgesuch des anderen Fahrers abgelehnt hat. Daraufhin hat er versucht, den Schadensersatz einzuklagen, und heute war der Termin.

Zwei Zeugen dabei, einer davon nach eigene Ansage selbst Motorradfahrer. Deren Aussagen waren ehrlich und akkurat, und warfen kein schlechtes Licht auf mich. So wie man es sich wünscht, ruhig, sachlich, und ohne Vorurteile gegen Motorradfahrer.

Das Urteil kommt erst irgendwann ende Januar, aber der Schuldlast wird wohl mindestens zu 2/3 bei dem anderen landen. So weit, so gut. Jetzt abwarten, bis das raus ist, und weiter schauen bezüglich meinem eigenen Schadensersatz. :)
audiomick
Inventar
 
Beiträge: 434
Registriert: Fr 6. Jun 2014, 10:35

Re: Schadensbericht.

Beitragvon Easyrider70 » Sa 15. Dez 2018, 13:07

Moin,
na dann alles Gute für Dich und das es so ausläuft wie Du es Dir erhofft ;)
Aber nun ist erst mal bald Weihnachten :D
Wünsche Dir schon mal ein frohes Fest und einen guten Rutsch ins neue Jahr :mrgreen:
Kawasaki 1000 GTR Bj 87
Honda CB 650 Nighthawk Bj 82 (USA Import)
Benutzeravatar
Easyrider70
Mitglied
 
Beiträge: 40
Registriert: So 30. Mär 2014, 12:05
Wohnort: Lüneburger Heide

Re: Schadensbericht.

Beitragvon audiomick » Sa 15. Dez 2018, 13:23

Danke.
Dir auch ein frohes Fest. ;)
audiomick
Inventar
 
Beiträge: 434
Registriert: Fr 6. Jun 2014, 10:35

Re: Schadensbericht.

Beitragvon Mischa » Mo 17. Dez 2018, 13:42

Genau Mick, ich wünsche dir viel Glück und Ausdauer, dass alles zum Besten wird.
Liebe Grüße

Mischa
Benutzeravatar
Mischa
Aktivist
 
Beiträge: 169
Registriert: Do 30. Mär 2017, 21:37
Wohnort: 56072 Koblenz

Re: Schadensbericht.

Beitragvon audiomick » So 17. Mär 2019, 19:23

Ich habe heute eine GTR gekauft. :D

Auf der Fahrt von Berlin nach Leipzig führ sie "wie gewöhnt". Hat ein paar oberflächliche Macken (gebrochenes Kunststoff....), und der rechte Koffer fehlt, scheint aber mechanische recht gut drauf zu sein.
Erstzulassung '94, knappe 60,000 darauf (vermutlich ein mal durch...) und ich bin der 10. Besitzer.
Dafür nur €1500,- ;)
audiomick
Inventar
 
Beiträge: 434
Registriert: Fr 6. Jun 2014, 10:35

Re: Schadensbericht.

Beitragvon Mischa » So 17. Mär 2019, 21:21

Gratuliere, meinst du, Fassbier echt 160 tsd runter hat.
Ich wünsche dir jedenfalls viel Schpass und viele glückliche km
Liebe Grüße

Mischa
Benutzeravatar
Mischa
Aktivist
 
Beiträge: 169
Registriert: Do 30. Mär 2017, 21:37
Wohnort: 56072 Koblenz

Re: Schadensbericht.

Beitragvon audiomick » Mo 18. Mär 2019, 02:05

Mischa hat geschrieben:... echt 160 tsd runter...


Das habe ich mir gerade nochmal angeschaut. Vielleicht doch nicht. Erstzulassung 1994 und etwa 58.000 km = etwa 2.500km in Jahr. Bei 158.000 wären es etwa 6.600 im Jahr. Ich halte beides für möglich.
Ist mir auch nicht wirklich wichtig, denn es kommt eigentlich auf die Pflege an.
Was das an geht, die hübsche blau-eloxierte Schrauben in den Motordeckeln zeigen, dass mindestens einer der Vorbesitzer das Motorrad wirklich gerne hatte. ;)
audiomick
Inventar
 
Beiträge: 434
Registriert: Fr 6. Jun 2014, 10:35

Re: Schadensbericht.

Beitragvon Mischa » Di 19. Mär 2019, 19:19

Wenn du Lust hast, stell mal Bilder ein
Liebe Grüße

Mischa
Benutzeravatar
Mischa
Aktivist
 
Beiträge: 169
Registriert: Do 30. Mär 2017, 21:37
Wohnort: 56072 Koblenz

Re: Schadensbericht.

Beitragvon Kawa-Jürgen » Di 19. Mär 2019, 20:29

Hallo audiomick,
eine GTR aus Berlin geholt und nicht bei mir vorbeigeschaut?????? Auch wenn sie schon 160.000 runter hat tut das der Liebe keinen Abbruch. Der jährliche Einsatz ist ja immer sehr unterschiedlich, ich fahre mit meinen GTR`s mal locker 15.000 im Jahr. Manche schaffen aber nicht mal 1.000, da ist wirklich alles möglich. Ich wünsche dir viel Spaß mit der Neuerwerbung.
Gruß von Jürgen aus Berlin
Benutzeravatar
Kawa-Jürgen
Aktivist
 
Beiträge: 121
Registriert: Sa 29. Jun 2013, 16:11
Wohnort: 13469 Berlin

Re: Schadensbericht.

Beitragvon audiomick » Di 19. Mär 2019, 23:00

Hallo Jürgen.
Ich habe schon an Dich gedacht, aber die Zeit war knapp. Nächstes Mal. ;)

Bilder kommen dann, dauert aber eine Woche oder so. :)
audiomick
Inventar
 
Beiträge: 434
Registriert: Fr 6. Jun 2014, 10:35

Re: Schadensbericht.

Beitragvon ralfgtr » Mi 20. Mär 2019, 19:01

Schön zu hören, daß du wieder auf dem Damm bist.
viel Glück mit der "Neuen"..
Ich Kardan - du Chain....
follow me, if you can...

Videos hier:

https://www.youtube.com/channel/UCtjYZY0ZzYfKZVCXmQeGO1w
Benutzeravatar
ralfgtr
Guru
 
Beiträge: 872
Registriert: Mi 11. Jul 2012, 20:12
Wohnort: Lustenau

Re: Schadensbericht.

Beitragvon audiomick » Do 21. Mär 2019, 20:40

ralfgtr hat geschrieben:Schön zu hören, daß du wieder auf dem Damm bist.
viel Glück mit der "Neuen"..


Danke Dir, Ralf.
Auch schön, wieder mal von Dir was zu lesen. :)
audiomick
Inventar
 
Beiträge: 434
Registriert: Fr 6. Jun 2014, 10:35

Re: Schadensbericht.

Beitragvon audiomick » Mi 5. Jun 2019, 01:10

Hallo. In der Natur eines Zwischenbericht:

Nach Absprache mit einem Meister in Leipzig kam heraus, dass die Dame neue Lenkopflager brauchte. Da ich sie eigentlich jetzt am Start haben wollte, habe ich sie vor 2 Wochen oder so ihn übergeben. Ich hatte versucht, selber das Lenkkopflager zu wechseln, bin aber an Werkzeugmangel gescheitert, bzw. hab's aufgegeben.

Ich dachte, wenn er schon ran geht, kann er auch gleich Öle und Bremsflüssigkeit machen (die war schon geliert....) und die Gaszüge wechseln. Der eine Bowdenzug am Gasgriff hat doch so ein Versteller drin, und der war gebrochen. War zwar noch einigermaßen fahrbar, aber der Griff ging beim loslassen nicht zuverlässig von alleine zu, also wechseln. Auf genau diesem Bowdenzug warten wir seit mittlerweile zweiundhalb Wochen oder so. :(

Hoffentlich wird sie fertig sein, wenn ich nächsten Montag wieder nach Hause (nach dem aktuellen Job) komme.
audiomick
Inventar
 
Beiträge: 434
Registriert: Fr 6. Jun 2014, 10:35

Re: Schadensbericht.

Beitragvon Mischa » Fr 7. Jun 2019, 18:20

Dann wünsche ich dir viel Glück, dass alles jetzt klappt.
Das Wetter passt ja zur Zeit :D
Liebe Grüße

Mischa
Benutzeravatar
Mischa
Aktivist
 
Beiträge: 169
Registriert: Do 30. Mär 2017, 21:37
Wohnort: 56072 Koblenz

Re: Schadensbericht.

Beitragvon audiomick » Fr 7. Jun 2019, 23:16

Sieht gut aus, dass sie fertig wird. Der Meister rief gestern an, dass die Teile jetzt alle da sind.

Wetter war hier nicht wirklich nach Motorradfahren. Tagesüber war schon schön warm, aber zum Abend hin kam Gewitter. Wir hatten heute Generalprobe. Da wir in einem Zelt mit offenen Seiten sind, waren es nicht ganz ideallen Bedingungen, aber wir sind durchgekommen. Schade nur, dass der Wettervorhersage für Sonntag, der Premierenabend, momentan ähnlich wie heute aussieht.

Aber für die Vorstellungen ende nächste Woche will ich mit der GTR herfahren, und da wird das Wetter bestimmt prima sein. ;)
audiomick
Inventar
 
Beiträge: 434
Registriert: Fr 6. Jun 2014, 10:35

Re: Schadensbericht.

Beitragvon audiomick » Di 18. Jun 2019, 08:11

Gestern habe ich die Verkleidung wieder dran gemacht, und die neue Gaszüge etwas straffer eingestellt. Mit den neuen Lenkkopflager, und die Federung etwas straffer eingestellt, fährt sie jetzt ganz ok.

Unerfreulich ist die Feststellung, dass die Verkleidung schief ist. Alles nach rechts geschoben, und alle Teile unter Spannung montiert. Da muss ich wohl einen neuen (Verkleidungs) Rahmen besorgen. Zum Glück gibt es den in e-Bay für nicht allzuviel Geld. Das muss aber noch warten, denn die GTR muss die nächsten paar Wochen als Transportmittel herhalten. Bin schon froh, dass sie "auf dem letzten Drucker" noch fertig geworden ist. Ich muss heute nach BW, anschliessend nach Bayern. Insgesamt 13 Tage (arbeitsbedingt),und ich wollte der Freundin nicht so lange ohne Auto lassen. :)
audiomick
Inventar
 
Beiträge: 434
Registriert: Fr 6. Jun 2014, 10:35

Re: Schadensbericht.

Beitragvon ralfgtr » Di 18. Jun 2019, 19:25

schön zu hören, daß die Dicke wieder läuft, und du auch okay bist. ich würd mich freuen, euch alle nach der Übergabephase, hier wieder zu treffen, wenn dieses Forum wieder online ist
Ich Kardan - du Chain....
follow me, if you can...

Videos hier:

https://www.youtube.com/channel/UCtjYZY0ZzYfKZVCXmQeGO1w
Benutzeravatar
ralfgtr
Guru
 
Beiträge: 872
Registriert: Mi 11. Jul 2012, 20:12
Wohnort: Lustenau

Re: Schadensbericht.

Beitragvon audiomick » Di 18. Jun 2019, 22:58

Zu den Forum: wird die Adresse gleich bleiben? Ich bin bei gar keins von den verschiedenen (a)sozialen Medien. Meine einzige möglichkeit ist, immer wieder bei der aktuellen Adresse zu probieren, ob es wieder läuft.
audiomick
Inventar
 
Beiträge: 434
Registriert: Fr 6. Jun 2014, 10:35

Re: Schadensbericht.

Beitragvon ralfgtr » Do 20. Jun 2019, 16:27

Ja, die adresse wird vorläufig mal gleich bleiben, allerdings wird das Forum wohl ein paar Tage offline sein.
Evtl werde ich für die Zukunft mal einen adresswechsel auf eine .at Domain ins Auge fassen, mit automatischer Umleitung von der bisherigen adresse, aber da hab ich noch kein plan dafür. immer schön langsam, eins nach dem anderen.
Ich Kardan - du Chain....
follow me, if you can...

Videos hier:

https://www.youtube.com/channel/UCtjYZY0ZzYfKZVCXmQeGO1w
Benutzeravatar
ralfgtr
Guru
 
Beiträge: 872
Registriert: Mi 11. Jul 2012, 20:12
Wohnort: Lustenau

Re: Schadensbericht.

Beitragvon audiomick » Do 20. Jun 2019, 23:48

Alles klar. Danke dafür, dass Du den Aufwand annimmst. :)
audiomick
Inventar
 
Beiträge: 434
Registriert: Fr 6. Jun 2014, 10:35

Re: Schadensbericht.

Beitragvon audiomick » Mi 4. Mär 2020, 17:40

Stand aktuell:
Das Wrack ging vor ein paar Wochen an einem Verwerter aus der Nähe von Erfurt für €100,- . Wenn ich selbst zerlegt hätte, und einzeln verkauft, wäre es evtl. mehr gewesen, aber ich hatte nicht die Muse dafür. Es gab ein Garagenwechsel, und das Ding musste weg bevor der Umzug.

Bei der aktuellen ist die Verkleidung durch einen neuen Verkleidungsrahmen nicht mehr schief, und nicht mehr unter Spannung montiert. Dafür habe ich erfahren, dass der Tank rostet (fährt jetzt mit Benzinfilter, bis ich das machen lassen kann....) und der Hinterraddämpfer ist fällig.

Der günstige Kauf wahr wohl doch nicht so günstig, aber eigentlich kann man nichts anderes erwarten... :)


Ach, ja: ich habe einen "falsch gekauften" oberen Verkleidungsrahmen für die Modelle bis 1993. Ich kann den nicht brauchen, also falls jemand den will, bitte melden.
audiomick
Inventar
 
Beiträge: 434
Registriert: Fr 6. Jun 2014, 10:35


Zurück zu Treffpunkt GTR

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron