Bremsen entlüften

Anleitungen für Reparaturen, Tipps und Tricks, Modifikationen

Bremsen entlüften

Beitragvon Kondor_Bavaro » Di 13. Aug 2013, 20:32

Heute war ich draußen und versuchte meine Bremsen zu entlüften. Mein Nachbar, Straßenmechaniker der ADAC plauderte mit mir und beobachtete meine versuche.
Nach eine Weile sagte er mir: warum machst du die Bremsbacken nicht ganz auf, und dann versuchst du es erneut.
Die Idee war für mich plausibel und so machte ich es auch. Mit der Schraubenzwinger die Backen offen gehalten und das System entlüftet.
Voila, es hat funktioniert. Keine Teiglastige Bremsen mehr.

:idea: :idea: :idea: :idea: :idea: :idea: :idea:

Edit: Hier geht es darum, dass ich vor etwa 8 Monaten die Bremszangen instandgesetzt habe. Die Bremszylinder bleiben dann mit Luft drin die nicht mehr entweichen kann.
Zuletzt geändert von Kondor_Bavaro am Mi 14. Aug 2013, 07:38, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
Kondor_Bavaro
Inventar
 
Beiträge: 315
Registriert: Sa 14. Jul 2012, 04:44
Wohnort: 82131, Gauting - Unterbrunn

Re: Bremsen entlüften

Beitragvon ralfgtr » Di 13. Aug 2013, 21:17

für solche Fälle hab ich die Stahlbus-Entlüfterschrauben verbaut, damit wird Bremsflüssigkeit wechseln, neu befüllen und Entlüften zum Kinderspiel.

http://www.stahlbus.com/info/de/produkt ... ngsventils

gibts unter anderem bei onkel Polo
Ich Kardan - du Chain....
follow me, if you can...

Videos hier:

https://www.youtube.com/channel/UCtjYZY0ZzYfKZVCXmQeGO1w
Benutzeravatar
ralfgtr
Guru
 
Beiträge: 872
Registriert: Mi 11. Jul 2012, 20:12
Wohnort: Lustenau

Re: Bremsen entlüften

Beitragvon Kondor_Bavaro » Di 13. Aug 2013, 22:03

Hallo Ralf.
Wenn du die schon gekauft hast, kannst du mir sagen welche Gewinde?

EDIT: Tante Louis hat die auch, in 8 verschiedene Gewinde größen X?
Benutzeravatar
Kondor_Bavaro
Inventar
 
Beiträge: 315
Registriert: Sa 14. Jul 2012, 04:44
Wohnort: 82131, Gauting - Unterbrunn

Re: Bremsen entlüften

Beitragvon ralfgtr » Do 15. Aug 2013, 18:34

auweia, nachdem ich das vor etwa 4 Jahren gemacht hab, weiß ich es nimmer, aber am besten, du nimmst ein Entlüfternippel als Muster, und marschierst damit zum Onkel Polo, der soll das passende raussuchen. und Abdeckkappen aus Alu dazunehmen, dann verdrecken die Dinger nicht.
.
Ich Kardan - du Chain....
follow me, if you can...

Videos hier:

https://www.youtube.com/channel/UCtjYZY0ZzYfKZVCXmQeGO1w
Benutzeravatar
ralfgtr
Guru
 
Beiträge: 872
Registriert: Mi 11. Jul 2012, 20:12
Wohnort: Lustenau

Re: Bremsen entlüften

Beitragvon robby ausm tal » So 18. Aug 2013, 12:59

Zum Bremsen entlüften gönnte ich mir vor Jahren dieses Teil http://www.louis.de/_20418df78d15c27dea ... r=10003261
Machte beim Gespann Sinn, weil man vom Beiwagenrad so schlecht an den Bremshebel der Maschine kommt.
Klappt bei unserer GTR auch gut.
GTR1000 Bj 1999

Ich danke allen die zur Sache nichts zu sagen hatten und trotzdem geschwiegen haben.
Benutzeravatar
robby ausm tal
Aktivist
 
Beiträge: 111
Registriert: Do 19. Jul 2012, 07:08
Wohnort: 42113 Wuppertal-Katernberg

Re: Bremsen entlüften

Beitragvon Kondor_Bavaro » So 18. Aug 2013, 15:50

Ich habe die Stahlbus Nippel bei Louis gekauft und eingebaut. es hat funktioniert.
Benutzeravatar
Kondor_Bavaro
Inventar
 
Beiträge: 315
Registriert: Sa 14. Jul 2012, 04:44
Wohnort: 82131, Gauting - Unterbrunn

Re: Bremsen entlüften

Beitragvon ralfgtr » Mo 19. Aug 2013, 20:03

Kondor_Bavaro hat geschrieben:Ich habe die Stahlbus Nippel bei Louis gekauft und eingebaut. es hat funktioniert.


war ein heisser Tip, oder? ich machs nie mehr ohne.... :D :D :D
Ich Kardan - du Chain....
follow me, if you can...

Videos hier:

https://www.youtube.com/channel/UCtjYZY0ZzYfKZVCXmQeGO1w
Benutzeravatar
ralfgtr
Guru
 
Beiträge: 872
Registriert: Mi 11. Jul 2012, 20:12
Wohnort: Lustenau

Re: Bremsen entlüften

Beitragvon Schönwetterfahrer » Di 20. Aug 2013, 19:06

ich machs nie mehr ohne....

:shock: Gummi?? :lol: :D :lol: :D :lol: :D :lol:
Fahre nie schneller als dein Schutzengel fliegt
Schönwetterfahrer
Senior Mitglied
 
Beiträge: 99
Registriert: So 22. Jul 2012, 16:30
Wohnort: 90559 Burgthann

Re: Bremsen entlüften

Beitragvon ralfgtr » Di 20. Aug 2013, 19:08

Schönwetterfahrer hat geschrieben:
ich machs nie mehr ohne....

:shock: Gummi?? :lol: :D :lol: :D :lol: :D :lol:


Stahlbus!!!! :P :P :P :P :P
Ich Kardan - du Chain....
follow me, if you can...

Videos hier:

https://www.youtube.com/channel/UCtjYZY0ZzYfKZVCXmQeGO1w
Benutzeravatar
ralfgtr
Guru
 
Beiträge: 872
Registriert: Mi 11. Jul 2012, 20:12
Wohnort: Lustenau

Re: Bremsen entlüften

Beitragvon Schönwetterfahrer » Di 20. Aug 2013, 20:05

Stahlbus!!!!

Schüzen die auch? :shock: :mrgreen:
Was sagt die L-A-G dazu? :D
Fahre nie schneller als dein Schutzengel fliegt
Schönwetterfahrer
Senior Mitglied
 
Beiträge: 99
Registriert: So 22. Jul 2012, 16:30
Wohnort: 90559 Burgthann

Re: Bremsen entlüften

Beitragvon Kondor_Bavaro » Di 20. Aug 2013, 21:02

Tja, jedenfalls ideal wenn man allein Hand legen muss.

:oops: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :roll:
Benutzeravatar
Kondor_Bavaro
Inventar
 
Beiträge: 315
Registriert: Sa 14. Jul 2012, 04:44
Wohnort: 82131, Gauting - Unterbrunn

Re: Bremsen entlüften

Beitragvon ralfgtr » Mi 21. Aug 2013, 18:03

Schönwetterfahrer hat geschrieben:
Stahlbus!!!!

Schüzen die auch? :shock: :mrgreen:
Was sagt die L-A-G dazu? :D


wer oder was ist jetzt wieder die L-A-G ??? :?: :?: :?:
Ich Kardan - du Chain....
follow me, if you can...

Videos hier:

https://www.youtube.com/channel/UCtjYZY0ZzYfKZVCXmQeGO1w
Benutzeravatar
ralfgtr
Guru
 
Beiträge: 872
Registriert: Mi 11. Jul 2012, 20:12
Wohnort: Lustenau

Re: Bremsen entlüften

Beitragvon Wuppi » Mi 21. Aug 2013, 18:15

Hallo!

Ich verstehe das Problem nicht.

Ich stecke einen Schlauch auf den Nippel und dieser endet dann in einem Glas mit Bemsflüssigkeit. Jemand zieht oben den Hebel. Dann öffne ich den Nippel. Dann wird so lang gepumpt, nachgegossen, zwischendurch der Nippel geschlossen/geöffnet usw. bis ich in dem durchsichtigen Schlauch keinerlei Gasbläschen mehr sehe.

Wozu dient der Stahlbus nun? Entlüftet er gründlicher, oder ist es daß ich es allein machen kann? Oder liegt es daran daß der Bremsflüssigkeitsvorrat am Moped zu klein ist um es effektiv zu entlüften? Mit einem Rückschlagventil stelle ich es mir so vor daß sich die Gasbläschen komprimieren lassen bei Druck und die Kugel so nicht zurück weicht beim Entlüften.

Beste Grüße, Tom
Biete Teile: Suzi GS850+1000, Kawa Z750GT, Yamaha XV535+750 SE (5G5), Honda CX500E Rahmen, Schwinge, Federbein, Gabel
Benutzeravatar
Wuppi
Mitglied
 
Beiträge: 42
Registriert: Di 23. Jul 2013, 14:04
Wohnort: Hannover

Re: Bremsen entlüften

Beitragvon Schönwetterfahrer » Mi 21. Aug 2013, 19:04

@ ralf: :lol:
wer oder was ist jetzt wieder die L-A-G ???

Aaaaber Ralf, das weisst net??? :lol:

Gemeint ist die:
L ebens - A bschnitts - G efährtin
:mrgreen:
Fahre nie schneller als dein Schutzengel fliegt
Schönwetterfahrer
Senior Mitglied
 
Beiträge: 99
Registriert: So 22. Jul 2012, 16:30
Wohnort: 90559 Burgthann

Re: Bremsen entlüften

Beitragvon Kondor_Bavaro » Mi 21. Aug 2013, 19:53

Wuppi hat geschrieben: Ich verstehe das Problem nicht.
... oder ist es daß ich es allein machen kann?


Bingo.
Benutzeravatar
Kondor_Bavaro
Inventar
 
Beiträge: 315
Registriert: Sa 14. Jul 2012, 04:44
Wohnort: 82131, Gauting - Unterbrunn

Re: Bremsen entlüften

Beitragvon ralfgtr » Mi 21. Aug 2013, 19:55

@Tom: man kann die Bremsen ALLEIN entlüften, ohne ständig nippel auf und zu drehen zu müssen, weiters ist es eine große Erleichterung beim Bremsflüssigkeitswechsel, und es funktioniert tadellos.

wenn du des öfteren vergeblich versucht hast, auf herkömmliche Weise die hartnäckigen Luftbläschen aus dem Bremssystem zu kriegen, das ganze hundertmal verflucht, und drei Kästen Bier deswegen geleert, und dann EINMAL Stahlbus ausprobiert hast, dann machst du es nie mehr ohne...

genial einfach, und einfach genial.
Ich Kardan - du Chain....
follow me, if you can...

Videos hier:

https://www.youtube.com/channel/UCtjYZY0ZzYfKZVCXmQeGO1w
Benutzeravatar
ralfgtr
Guru
 
Beiträge: 872
Registriert: Mi 11. Jul 2012, 20:12
Wohnort: Lustenau

Re: Bremsen entlüften

Beitragvon ralfgtr » Mi 21. Aug 2013, 19:58

Schönwetterfahrer hat geschrieben:@ ralf: :lol:
wer oder was ist jetzt wieder die L-A-G ???

Aaaaber Ralf, das weisst net??? :lol:

Gemeint ist die:
L ebens - A bschnitts - G efährtin
:mrgreen:


aso, diie, ähhm, die, die Regierung.... :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
Ich Kardan - du Chain....
follow me, if you can...

Videos hier:

https://www.youtube.com/channel/UCtjYZY0ZzYfKZVCXmQeGO1w
Benutzeravatar
ralfgtr
Guru
 
Beiträge: 872
Registriert: Mi 11. Jul 2012, 20:12
Wohnort: Lustenau

Re: Bremsen entlüften

Beitragvon Wuppi » Sa 24. Aug 2013, 22:37

ralfgtr hat geschrieben:@Tom: man kann die Bremsen ALLEIN entlüften, ohne ständig nippel auf und zu drehen zu müssen, weiters ist es eine große Erleichterung beim Bremsflüssigkeitswechsel, und es funktioniert tadellos.

wenn du des öfteren vergeblich versucht hast, auf herkömmliche Weise die hartnäckigen Luftbläschen aus dem Bremssystem zu kriegen, das ganze hundertmal verflucht, und drei Kästen Bier deswegen geleert, und dann EINMAL Stahlbus ausprobiert hast, dann machst du es nie mehr ohne...

genial einfach, und einfach genial.


Hallo Ralf!

Danke für den Anstoß!
Und danke daß Du das Bier entsorgst, so rein statistisch für mich mit! Die bittere Brühe krieg ich ums Verrecken nicht rein.
Höchstens als Berliner Weiße mit mindestens 30% Anteil Sirup!

Aber ich denke nach drei Kästen Bier sieht nicht mal mehr der trainierte Stadtstreicher die dickste Blase!
Ich traue nur dem was ich selbst sehe. Ich kann mir nicht vorstellen daß sich Gas in der Bremsflüssigkeit entsprechend der Anleitung des Stahlbus verhält. Weshalb sollten Luftblasen einem Stahlbusventil zustreben, einem normalen aber nicht?

Aber das Ölablaßventil finde ich gut. Dem Öl ist aber die Luftblase egal.

Aber ich werde mich mal bei Gelegenheit mit der an sich praktischen Geschichte befassen.
Die Nippel zu entlasten ist ein echtes Argument! Und auch sonst glaube ich Dir einfach mal. Du scheinst ja ansonsten auch ein ernsthafter Mensch zu sein.
Meine Auto Werkstatt hatte auch solch Ding (solchen Ein-Mann-Entlüfter) zum Entlüften. Ich entlüftete seitdem meine Bremsen immer noch mal selbst nach. Die Werkstatt ist so günstig, da geht Das schon. Erst die beiden letzten Male, also seit ca. drei Jahren klappt es nun auch so.

Beste Grüße, Tom
Biete Teile: Suzi GS850+1000, Kawa Z750GT, Yamaha XV535+750 SE (5G5), Honda CX500E Rahmen, Schwinge, Federbein, Gabel
Benutzeravatar
Wuppi
Mitglied
 
Beiträge: 42
Registriert: Di 23. Jul 2013, 14:04
Wohnort: Hannover

Re: Bremsen entlüften

Beitragvon ralfgtr » Sa 24. Aug 2013, 22:50

Der große Vorteil von den Stahlbus-Entlüfternippeln ist, daß man es ALLEIN machen kann, und die ständige auf- und zu dreherei entfällt.

einmal AUF, und pumpen, pumpen, pumpen, nachfüllen, pumpen, pumpen, nachfüllen, pumpen....etc, bis keine Luftblase mehr rauskommt, dann zudrehen, und gut is.

auf herkömmliche Art und Weise hat man dafür einfach zu kurze, und zuwenige Arme, leide sind wir nicht als Tintenfische geboren worden.... :D :D :D :D

im übrigen: ICH, ein ernsthafter Mensch??? :o :o :o dann wär ich jetzt Papst. Ich kann durchaus feste blödeln.... :D :D :D
Ich Kardan - du Chain....
follow me, if you can...

Videos hier:

https://www.youtube.com/channel/UCtjYZY0ZzYfKZVCXmQeGO1w
Benutzeravatar
ralfgtr
Guru
 
Beiträge: 872
Registriert: Mi 11. Jul 2012, 20:12
Wohnort: Lustenau


Zurück zu Technik... So geht es ! Howto...!

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron