Seite 1 von 1

Öltemperatursensor nachrüsten

BeitragVerfasst: Sa 23. Mai 2020, 12:57
von Kermit98
Ich hab mal vor Jahrzehnten gelernt das die Öltemperatur eines der wichtigsten Kriterien für die Standfestigkeit und Langlebigkeit eines Motors ist. Unter 80° kriegt meine GPZ maximal 4000 Umdrehungen und sind wir ehrlich, das reicht normalerweise um legal im Straßenverkehr mitzuschwimmen. Zwischen Zylinderfuß und Kupplungsgehäuse
hat Kawasaki ja eine seitliche Bohrung vorgesehen um den Öldruck zu messen und hier kann man bequem mit Adapter einen Sensor setzen.
IMG_20191104_124104.jpg
IMG_20191104_124104.jpg (40.36 KiB) 483-mal betrachtet

Warum sollte es bei der wassergekühlten GTR anders sein? Die Wassertemperatur ist ja schön und gut, aber natürlich nicht aussagekräftig. Und alte Gewohnheiten sterben nur langsam. Also muss ein Ölthermometer her. Leider hat Kawa bei der Motorenfamilie der GTR keine solche Bohrung vorgesehen. Ich hab zumindest nichts für diese ganze Motorengeneration gefunden. Alternative wäre einerseits ein Sensor in der Ölablassschraube - da will ich aber meine bewährte magnetische Schraube drin haben -oder so ein Schauglas im Öleinfülldeckel. Aber das kann während der Fahrt zwischen Tank und Verkleidung keiner ablesen, schon gar nicht mit Helm und Brille, wenn man über 50 ist und keinen Hals einer Giraffe hat.

Aber wir haben ja einen Ölkühler der direkt von der Ölpumpe versorgt wird und somit perfekt für die Temperaturmessung ist - natürlich auf der Eingangsseite :D

Also über die Bucht die Original Hohlschraube besorgt, passendes Zollgewinde eingeschnitten um den Koso-Sensor direkt einzuschrauben. Mit Dichtring und öl-/hitzefester Dichtmasse ist es nach den ersten Probefahrten bis 90° dicht
IMG_20191104_123055.jpg
IMG_20191104_123055.jpg (23.19 KiB) 483-mal betrachtet
IMG_20191104_123952.jpg
IMG_20191104_123952.jpg (28.84 KiB) 483-mal betrachtet
IMG_20191105_114502.jpg
IMG_20191105_114502.jpg (27.3 KiB) 483-mal betrachtet

Ich musste nur noch den Halter für die Verkleidung etwas aussägen um Platz zu haben.

IMG_20191105_125612.jpg
IMG_20191105_125612.jpg (82.14 KiB) 483-mal betrachtet

Re: Öltemperatursensor nachrüsten

BeitragVerfasst: So 24. Mai 2020, 08:28
von eetarga
Macht ja einen vernünftigen Eindruck.
Die Schraube müßte es doch auch im Normteilehandel oder beim Hydraulik-shop geben? Hast du zufällig das Gewindemaß zur Hand bzw. abgenommen?

Re: Öltemperatursensor nachrüsten

BeitragVerfasst: Mo 25. Mai 2020, 06:27
von Kermit98
Guten Morgen.
Die Schraube ist nicht das Problem, aber der Sensor hat ein Zollmaß - ich glaube 3/8. Ich kann mal die Tage das Gewinde messen

Re: Öltemperatursensor nachrüsten

BeitragVerfasst: Di 26. Mai 2020, 16:33
von Kermit98
- Gewinde der Hohlschraube ist M14 x 1,5
- Sensor hat 1/8 Zoll-27 NPTF Gewinde

Die Anzeigeinstrumente als kompletter Satz mit Sensor gibts von 10 Euro (China) bis knapp 50 Euro (Koso Original)

Re: Öltemperatursensor nachrüsten

BeitragVerfasst: Sa 30. Mai 2020, 08:51
von eetarga
Danke für die Info!